(shareribs.com) Johannesburg 28.02.2019 – Der südafrikanische Platinproduzent Impala Platinum ist im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres in die Gewinnzone zurückgekehrt. Auch der Umsatz stieg deutlich. Impala Platinum meldete für das erste Halbjahr einen Nettogewinn von 2,31 Mrd. ZAR (166 Mio. USD. Noch ein Jahr zuvor stand ein Minus von 163 Mio. ZAR. Der Umsatz kletterte im gleichen Zeitraum um 36 Prozent auf 23,52 Mrd. ZAR. Der Headline-Gewinn, welchen südafrikanische Unternehmen üblicherweise ausweisen, belief sich auf 2,23 Mrd. ZAR, nach einem Minus von 150 Mio. ZAR ein Jahr zuvor.  Das Unternehmen teilte mit, dass höhere Preise für Platingruppenmetalle die starke Entwicklung begünstigt haben. Die Preise für Palladium Rhodium und Nickel seien im Vorjahresvergleich gestiegen.  Die mittelfristigen Aussichten für das Unternehmen hätten sich verbessert, so das Unternehmen. Die Produktion für das Gesamtjahr wird bei 1,5 bis 1,6 Mio. Unzen Platin erwartet.