WIESBADEN (Dow Jones)Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im vierten Quartal 2018 zwar weiter gestiegen, doch die Wachstumsdynamik war im Jahresverlauf rückläufig. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 507.000 Personen oder 1,1 Prozent auf rund 45,2 Millionen mit Arbeitsort in Deutschland, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte. Im ersten Quartal hatte die Zuwachsrate im Vorjahresvergleich noch 1,5 Prozent betragen, im zweiten Quartal 1,3 Prozent und im dritten Quartal 1,2 Prozent.

Gegenüber dem Vorquartal erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen im vierten Quartal um 159.000 Personen (plus 0,4 Prozent). Ein Anstieg der Erwerbstätigkeit im Schlussquartal eines Jahres ist üblich. Im Mittel der letzten fünf Jahre hatte sich die Erwerbstätigkeit im letzten Quartal eines Jahres um 173.000 Personen erhöht. Saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausschaltung jahreszeitlich bedingter Schwankungen, ergab sich im vierten Quartal ein Zuwachs gegenüber dem dritten Quartal von 110.000 Personen (plus 0,2 Prozent).